Neuigkeiten/News aus Wales

Rekordpreis für Welsh-C-Hengst auf dem
Brightwell Royal Welsh Sale

Quelle: Dr.Wynne Davies, MBE

Zusammengestellt von E. Holin

www.wpcs.uk.com

Ein vier Jahre alter Welsh-C-Hengst erzielte den Rekordpreis von £14500. Auf der Versteigerung wurde insgesamt die Summe von fast einer halben Million Pfund erzielt.

Der vierjährige braune Welsh-C-Hengst Uphill Tom Thumb (Windwilloy Viscount x Balimou Bizzy Lizzie) erzielte am zweiten Tag der Versteigerung den höchsten Preis, der je für einen C-Hengst auf dem Brightwell Royal Welsh Sale erzielt worden ist. Dieser Hengst war noch auf keinen Schauen vorgestellt worden, besitzt aber Erfahrungen bei der Hirsch-Jagd. Dave und Cathy Pearse aus Okehampton hatten Toms Mutter Balimou Bizzy Lizzie für £100 gekauft und seinen Vater Windwillow Viscount für £200. Alan Pearce aus St Clears ersteigerte den Hengst für einen Kunden aus Übersee. Der braune 2-jährige C-Hengst Brynmeillion Gwyn (Parvadean Diplomat x Hardys Gwenllian) erzielte einen Preis von £3000.

Auf der Versteigerung bestand eine Nachfrage an Gebrauchspferden. Für den 6-jährigen Welsh-D-Wallach Mowcastle More Magic von Lady Forwood wurden £6,500 bezahlt. More Magic war auf dem Royal Welsh Sale für £700 als Jährling gekauft worden. Der Wallach ist von dem jetzt 77-jährigen Sir Peter Forwood trainiert und von der Tochter Jane Weller erfolgreich unter dem Sattel auf verschiedenen Schauen und Meisterschaften vorgestellt worden. Er ging an Anna Ernsting aus Ross-on-Wye, die ihn dressurmäßig vorstellen wird.

Für den 2-jährigen Welsh-Cob-Hengst Fronarth Telynor-yr-Ail wurden £6,200 erzielt. Er wurde von Melton Mowbray vom Maestir Gestüt für seine Enkelin erworben. Ein Welsh-C-Hengstfohlen und 7 C-Stutfohlen vom Synod-Gestüt erzielten im Durchschnitt einen Preis von £2,853 bei einem Gesamtpreis von £22,824.

  • Heinz Spiekermann erzielte für seine 2-jährige Welsh-Cob-Stute H-S Charisma (Menai Sparkling Magic x Menai Cyfiawn) £2000
  • Rolf Kristen für Ruska Perl (Nebo Sportsman x Ruska Gwen) £3100 und
  • Henk van Dijk für seinen 4-jährigen Welsh-Cob-Hengst Ruska Mab y Brenin ( Nebo Brenin x Ruska Celebration) £3800.

Alles in allem waren die Verkäufe ermutigend.163 von 260 Tieren, die am ersten Tag angeboten wurden, fanden für durchschnittlich £705einen Käufer. Die Partbreds und Wallache brachten im Durchschnitt £1,273, fast £400 mehr als im letzten Jahr. Mehr als 40 Tiere gingen an Käufer aus Übersee. Im Ganzen wurden 533 Tiere für £485,979 verkauft.

Welsh-Ponys und -Cobs
erfolgreich auf der Horse of the Year Show

Am 10.Oktober 2002 fand im nationalen Ausstellungszentrum von Birmingham im Rahmen der Horse of the Year Show der "Cuddy Breeders Challange Supreme in hand competition" statt. Nach einem Qualifizierungsverfahren konkurrieren bei diesem Wettbewerb Vertreter aller englischen Pony-Rassen gegeneinander.
  • Der 3-jährige Welsh-A-Hengst Vervale Gabana, im Besitz von Barry Shepherd aus St Alban, erzielte in der Jugendklasse den 5.Platz.
  • In der Klasse für Senioren kam der Welsh-A-Hengst Dukeshill Magnum, im Besitz von Kathy und Joanna Sheil, aus Builth Wells auf den vierten Platz.
  • Der Cob-Hengst Gwynfaes Culhwch, der sich als Siegerhengst auf der Royal Welsh-Schau für diesen Wettbewerb qualifiziert hatte, wurde Fünfter. Er befindet sich im Besitz von Dianne und Meirion Evans aus Carmarthenshire.
  • Der Welsh-B-Hengst Douthwaite Signwriter vom Llanarth-Gestüt wurde Siebter.


Vierter Platz für Dukes Hill Magnum
Fotos: Holin

Gwynfaes Culhwch wurde Fünfter