Wales-Reise 2003

Reisebericht  "Gestütsbericht "Dukes Hill" Fotos
Royal-Welsh-Show  "Gestütsbericht "Springbourne"
 "Gestütsbericht "Thornberry"


Stutenherde auf Heniarth
Wales-Reise 2003 - Zweiter Teil: Gestütsberichte
Auf unserer diesjährigen Wales-Reise besuchten wir auch das Heniarth-Welsh-A-Gestüt. Es liegt in Sichtweite der Carmarthen Bay. Man verlässt an der Abfahrt Nr. 48 die M4, fährt in Richtung Llanelli und in unmittelbarer Nähe des Kidwelly Castle steht der Verkehrshinweis zur Gemeinde Ferryside. Nach nur wenigen hundert Metern winkt dann direkt an der Straße das Gestütsschild von Heniarth. Hier, im ständig frischen Wind der Seaside, grasen direkt neben dem Farmhaus und den Stallungen die Heniarth-Welsh-Mountain-Ponys.

Richard Miller mit Brynodyn Scarlett, RWAS 1999

Richard Miller und Meirion Davies haben wir auf allen Royal Welsh-Schauen der letzten Jahre im Mainring gesehen. Dort stellten sie nicht nur ihre eigenen Tiere vor. Besonders Richard hat sich als exzellenter Vorführer unter den walisischen Züchtern einen Namen gemacht. Für alle Welsh-Sektionen steht er auf der Richterliste der WPCS. In Nordamerika und Australien hat er gerichtet. Außerdem steht er auf der Richterliste der National Pony Society (NPS) und der Shetland Pony Stud Book Society. Über das walisische Schaugeschehen finden sich Berichte aus seiner Feder in mehreren Jahrbüchern verschiedener nationaler Welsh-Verbände und in den einschlägigen Pferdemagazinen. Seine Welsh-Fotos sind gern gesehen. Auch Meirion steht als Richter für die Sektionen A und B auf der Liste der WPCS. Wie Richard hat er auf Schauen in Australien gerichtet. Auf der Farm werden die täglich anfallenden Arbeiten vorrangig von Richard erledigt, während Meirion in Cardiff beim regionalen Fernsehsender beschäftigt ist.

Über die Jahre hinweg haben wir uns oft im Schaugrund getroffen. Nicht zuletzt die überragenden Erfolge von Eyarth Windflower in den letzten beiden Jahren hatten uns auf Heniarth neugierig gemacht. So lag es nahe, die Reise nach Carmarthenshire mit einem Besuch von Kidwelly Castle und einem informativen und angenehmen Nachmittag auf Heniarth zu verbinden. eho


Bettina, Margarethe, Keith Hughes (Brynodyn), Richard Miller
und Anna-Lena Jerbo (Orlandia/Schweden)

Heniarth Welsh-Mountain-Ponys

von Richard Miller
Übersetzung und Bearbeitung von Eberhard Holin
Fotos copyright by Eberhard Holin
Zur Geschichte
Das Heniarth Gestüt wurde 1995 gegründet, als Richard Miller und Meirion Davies ihr jetziges Domizil in Süd-West-Wales kauften. Es liegt acht Meilen südlich von Carmarthen, dem Sitz der regionalen Verwaltung, und in guter Reichweite der M4 und der zweispurigen A48.

Das Heniarth-Präfix war zunächst 1978 unter Meirions Namen registriert, als er einige Welsh-Mountain-Ponys auf "Rhoson", dem Welsh-B-Gestüt seiner Eltern züchtete.

Vom Walisischen ins Englische übersetzt bedeutet Heniarth "Old Farm Yard". Zur selben Zeit züchtete Richard unter dem "Blesslea-Präfix" Welsh-Mountain-Ponys.Das war noch vor seiner Beschäftigung auf dem Sydenham-Welsh-Cob-Gestüt und seiner Arbeit auf der Grazing Fields Farm (Penrhyn-Gestüt) in den USA.
Heniarth Quip
Er stammt aus der Verbindung von Sunwillow Quest und Dukes Hill Magnum, einem Sohn von Sunwillow Mutters (vgl. Gestütsreport Dukes Hill). Quip hat in seinem relativ kurzen Leben alle Erwartungen übertroffen. In seinen jungen Jahren gewann er die meisten größeren Schauen, inklusive die Royal Welsh, die Royal of England, die National Pony Show etc., und nun - im Alter von sieben Jahren - hatte er eine enorm erfolgreiche Saison unter dem Sattel. Er qualifizierte sich für die Royal International Horse Show, für die Horse of the Year Show und für die Olympia Ridden Championship der National Pony Society (NPS).


Heniarth Quip,
7-jähriger Welsh-A-Hengst
Besonders herausragend hat sich seine Nachkommenschaft mit drei ersten, zwei zweiten und zwei dritten Plätzen auf der Royal Welsh 2002/2003 ausgezeichnet, wie auch Sunwillow Georgina auf der Royal Welsh Winter Fair, als sie Sektionssieger Welsh-Mountain und Reserve Supreme Sieger geworden ist. Quip belegte den zweiten Platz in der Sire Ratings der WPCS von 2002 im jungen Alter von 6 Jahren. Er stand zwischen Springbourne Caraway und Pendock Legend.

Heniarth Quip
(Dukes Hill Magnum x Sunwillow Quest),
Seine TochterTryfel Dion

(Heniarth Quip x Vaynor Perpetual) als Zweijährige,
Foto Malcolm Cross
Seine Tochter Rosmarche Celyn

(Heniarth Quip x Bengad Water Cowslip), RWAS 2003

Sein Sohn Heniarth Union Jack (aus Sunwillow Uberlinger) war das teuerste Fohlen auf dem Fayre Oaks Sale 2001 und Heniarth Anthem, ein drei Jahre alter Wallach von Quip wurde auf dem alle Preise sprengenden Fayre Oaks Sale 2003 für £2500 verkauft.

Sunwillow Quest
Über 40 Jahre Interesse an der Zucht hatten sich nun zusammengetan, und da ergab sich die Gelegenheit Sunwillow Quest (Cod Coech Saled x Sunwillow Bernina-Marsh Crusader) für 4500 Gns auf dem Fayre Oaks Sale 1994 zu kaufen, der höchste Preis, der jemals auf einer Auktion für eine Welsh-Mountain-Stute bezahlt worden ist. Diese Stute hatte Richard schon als Zweijährige vorgestellt und erlebt, wie sie auf der Royal Welsh 1985 Reserve Jugendsieger und Reserve Siegerstute geworden war. Sunwillow Quest wurde die Gründerstute von Heniarth mit Nachkommen, die auf Sunwillow Bernina einer Enkelin von Coed Coch Siardus, geb.1942, liniengezogen sind. Siardus hat 5-mal die Royal Welsh gewonnen (Zusatz: 1950, 51, 52, 53 und 55). Sunwillow Yasmin (Pendock Legend x Sunwillow Quest) wurde auf der Royal Welsh 2000 Reserve Siegerstute.

Heniarth Quail
(Gwyn Rhosyn Geraint x Sunwillow Quest),
gedeckt von Roseisle Pandy Tudyr 2003

Heniarth-Ponys erfolgreich unter dem Sattel
Es ist sehr wichtig, dass die auf Heniarth gezogenen Ponys ihr Potenzial für den Einsatz unter dem Sattel deutlich zeigen. So ist Heniarth Quail (Gwyn Rhosyn Geraint x Sunwillow Quest) gerade von ihrer zwei Jahre dauernden Reitsaison zurückgekommen, in der sie sich zweimal für die Horse of the Year Show qualifizierte und in der sie Supreme Ridden Champion auf den Summer Championships der British Show Pony Society und der WPCS Centenary World Show geworden ist.

Es gibt noch andere junge Spitzenponys, die sich unter dem Sattel einen guten Namen gemacht haben, darunter Heniarth Yankee Doodle (Pendock Buttonhole x Sunwillow Yasmin), Heniarth Quill (Maestir Valiant x Sunwillow Quest) und Heniarth Doris Day (Roseisle Pandy Tudyr x Baledon Miss Dior). Die gestütseigene Quip-Tochter Sunwillow Georgina schloss 2003 ihr erstes Jahr als Führzügelpony ab, und sie stand im Alter von vier Jahren auf dem sechsten Platz im Finale der Royal International Horse Show.

Roseisle Pandy Tudyr, der beste Vererber für Reiteigenschaften, gesellte sich 1999 zur Herde hinzu. Er ist der einzige im UK aufgestellte Sohn des führenden australischen Vererbers Waxwing Herrod. "Andy" hat uns einige nette Nachkommen zurückgelassen, inklusive des Jährlingshengstes Heniarth Mr Milligan (aus Sunwillow Mutters), der jetzt in Schweden steht, und Heniarth Yippeeayeyeah, die auf der WPCS Centenary Show Siegerstute bei den jüngeren Mountain-Stuten geworden ist.


Nerwyn Linda (Coed Coch Llafar x Coed Coch Lili)
mit Heniarth Losin von Heniarth Quip
Eyarth Windflower
Nachdem wir uns auf dem Fayre Oaks Sale 1996 von den Heniarth-Sektion-B-Ponys verabschiedet hatten, war es ein purer Zufall, dass wir Eyarth Windflower (Eyarth Celebration x Eyarth Cordelia) 1998 als Jährling kauften. Windflower hat eine ganz ungewöhnlich bewegende Schau-Karriere an der Hand hinter sich. Sie gewann die Royal Welsh jedesmal bei ihren vier Schauauftritten, dazu wurde sie 2002 und 2003 Supreme Champion. Sie ist die zweite Stute in der Geschichte der Welsh-Zucht, die in Folge diese Platzierungen erringen. konnte. Windflower hat zwei Stuten geboren: Ticketyboo von Rotherwood Secret Agent und Whoppsadaisy von Steehorst Freelance. Zur Zeit wird sie angeritten.

Eyarth Windflower, Supreme Champion B, RWAS 02 u. 03.
Benutzte Hengste u. Nachwuchs
  • Heniarth Quip (Dukes Hill Magnum x Sunwilow Quest-Coed Coch Salsbri), geb.1996
  • Roseisle Pandy Tudyr (Waxwing Herrod x Roseisle Pandora-Revel Vendetta), geb.1985
  • Heniarth Yarra Glen (Nerwyn Cadno x Sunwillow Yasmin-Pendock Legend), geb. 2001
  • Bengad Leonotis (Bengad Walnut x Bengad Lavender-Treharne Simon), geb. 2001
  • Heniarth Quasar (Roseisle Pandy Tudyr x Sunwillow Quest-Coed Coch Salsbri), geb.2003
  • Heniarth Yetholm (Roseisle Pandy Tudyr x Sunwillow Yasmin-Pendock Legend), geb.2003
Stuten
  • Sunwillow Quest (Coed Coch Salsbri x Sunwillow Bernina-Marsh Crusader), geb.1981, Schimmel, gedeckt von Roseisle Pandy Tudyr 2003
  • Sunwillow Yasmin (Pendock Legend x Sunwillow Quest-Coed Coch Salsbri), geb.1991, Schimmel, gedeckt von Roseisle Pandy Tudyr 2003
  • Heniarth Quail (Gwyn Rhosyn Geraint x Sunwillow Quest-Coed Coch Salsbri), geb.1997, Schimmel, gedeckt von Roseisle Pandy Tudyr 2003
  • Nerwyn Linda (Coed Coch Llafar x Coed Coch Lili-Coed Coch Pryd), geb.1990, Fuchs, gedeckt von Roseisle Pandy Tudyr 2003
  • Bwlch-y-Gwynt Caryl (Verdrefawr Daniel x Bwlch-y-Gwynt Ceri-Nerwyn Cadno), geb. 1992, Schimmel, gedeckt von Heniarth Yarra Glen 2003

Junge Stuten

  • Heniarth Quilt (Roseisle Pandy Tudyr x Sunwillow Quest-Coed Coch Salsbri), geb. 2000, gedeckt von Heniarth Yarra Glen 2003
  • Heniarth Quaint (Nerwyn Cadno x Sunwillow Quest-Coed Coch Salsbri), geb. 2001
  • Heniarth Yippee-Aye-Yeah (Roseisle Pandy Tudyr x Sunwillow Yasmin-Pendock Legend), geb.2000
  • Heniarth Yum Yum (Gwyn Rhosyn Frenin x Sunwillow Yasmin-Pendock Legend), geb.2002
  • Heniarth Ticketyboo (Rotherwood Secret Agent x Eyarth Windflower-Eyarth Celebration), geb. 2002
  • Heniarth Whoopsadaisy (Steehorst Freelance x Eyarth Windflower-Eyarth Celebration), geb.2003

Bettina im Gespräch mit Heniarth Quasar,
einem Rowfantina-Stut- und einem Firle-Hengstfohlen.
Gerittene Ponys
  • Eyarth Windflower (Eyarth Celebration x Eyarth Cordelia-by Hilin Caradus), geb.1997, Schimmel, geritten 2003/4
  • Sunwillow Georgina (Heniarth Quip x Sunwillow Zell-am-See-Waxwing Hillbilly), geb.1999, Schimmel, geritten 2003/4.
Literatur
Homepage www.heniarth.com
Becker, Inger, Svensk Welshponny Årsbok, 2001, S.32-40

Eyarth Windflower
mit Meirion Davies, Supreme Champion B, RWAS 2002

Heniarth Whoopsadaisy
v. Steehorst Freelance,
diesjähriges Stutfohlen
v. Eyarth Windflower