Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V.
informiert
Am Sonntag den 20. Juli 2003 findet in Parsdorf bei München die 2. Internationale Ponyschau des Ponyzuchtverbandes Oberbayern statt.

Wie bei der letzten internationalen Ponyschau werden ca. 250 Teilnehmer aus Deutschland sowie Österreich und der Schweiz erwartet.

Die Anlage der Familie Spitzauer in Parsdorf, bietet durch die Anbindung an zwei Autobahnen, den idealen Ausrichtungsplatz im Osten von München.

Für die Verpflegung der Teilnehmer ist bestens gesorgt und weiter Anreisende finden in der näheren Umgebung Übernachtungsmöglichkeiten für sich und ihre Ponys.

Auf bis zu drei Ringen werden zwei englische bzw. irische M & M Richter für die Rassen Connemara, New Forest, Welsh, Highland, Exmoor, Dartmoor, Shetland und Herr Eidenmüller vom hessischen Ponyzuchtverband für die anderen Rassen die Foheln-, Jugend-,Klasssen- und Rassesieger ermitteln.

Die Richter bewerten die Ponys ohne Katalog, so dass weder Abstammung, Züchter oder Besitzer bekannt sind.

Der Höhepunkt dieses Tages wird die Championatsermittlung der Fohlen-, Jugend- und Rassesieger sein.

Sicherlich ist dies für viele Züchter ein großer Anreiz, ihre Ponys bei der 2. Internationalen Ponyschau in Oberbayern zu präsentieren.

Auf Ihr Kommen freut sich der Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V.
www.ponyzuchtverband.de

BILD: Gesamtsiegerin auf der 1. Internationalen Ponyschau
Die 7 jährige Welsh B Stute Hondrugs Marilyn, Bes. Elvira Lassel,
Der Ehrenpreis des Bayerischen Staatsministeriums wird Herrn Lassel
durch den 1. Vorsitzenden Peter M. Urban überreicht.
Ausschreibung