20. Regionalschau Weser-Ems
in Vechta

von Hartmut Schröder
Fotos copyright by Eberhard Holin



Leybuchts Anita, Tagessieger
Am Sonntag, 04.07.2004, wurde in der herrlichen Kulisse des Reiterwaldstadions die 20. Welsh-Schau der Regionalgruppe Weser-Ems durchgeführt. Während es rundherum fast den ganzen Tag geblitzt, gedonnert, in Strömen geregnet und teilweise sogar gehagelt hatte, ließ Petrus in Vechta zeitweise die Sonne scheinen.

Der Reigen hatte bereits am Abend zuvor mit einem zünftigen Züchterabend mit kostenlos verabreichter Speis und Trank begonnen, und vor allem unsere „Youngster“ machten die Nacht in ausgelassener Stimmung und zuletzt bei fröhlichen Gesangsdarbietungen zum Tag.

Mit Peter Jones vom bekannten Menai-Gestüt war es der Regionalgruppe gelungen, einen versierten Welsh Man aus Wales für das Richteramt zu gewinnen. Er wusste Aussteller und Publikum nicht nur durch seine fundierten Urteile zu beeindrucken, konsequent, aber dennoch mit britischem Humor konnten die Aktiven auch sonst einiges von ihm lernen. So zum Beispiel, dass Peitschenführer in englisch beherrschten Ringen unerwünscht sind, dass Ponys ihre Mähnen auf der rechten Seite zu tragen haben, und dass die Führung des besseren Ponys bei Mehrfachteilnahme aus einem Stall nicht vom (männlichen) Gestütsbesitzer vorgenommen sondern den Ladies vorbehalten werden sollte, noch dazu, wenn Pony und Führerin sich in Schönheit nichts nachstehen. Das Gesamturteil für Peter Jones kann deshalb nur lauten: Absolut souverän und Gentleman like.

Strahlende Welsh A-Sektions- und am Ende auch Gesamttagessiegerin wurde die 10-jährige Fuchsstute LEYBUCHT’S ANITA v. Colne Rocket a.d. Vleuterweide’s Anja v. Twyford Pepper, Züchter und Besitzer Enno Siemers aus Leybuchtpolder. Ihr wurde schließlich auch noch die Ehrenmedaille der Landwirtschaftskammer Weser-Ems für das beste selbstgezogene Weser-Ems Pony der Schau verliehen. Ihre 3-jährige Halbschwester LEYBUCHT’S ANNE v. Bolster Goya errang den Reservesieg in der Sektion A. Den grandiosen Erfolg der Familie Siemers komplettierte Anitas Hengstfohlen LEYBUCHT’S SION, das den Klassensieg bei den Welsh-A-Stut- und Hengstfohlen errang.


Lintelo Catlouise, Fohlen-Champion

Lintelo`s Catmary, Champion B

Den Pokal für den Gesamt-Reservetagessieg konnte die 9-jährige Welsh-B-Schimmelstute LINTELO CATMARY v. Coed Coch Adrian a.d. Lintelo Cat’s Eye v. Coed Coch Planedydd für ihre Züchterin und Besitzerin Yvonne Beekman Houtzager in ihren heimatlichen Stall nach Nieuweroord, Niederlande entführen. Dass Catmary auch eine super Zuchtstute ist, dokumentierte sie auf dieser Schau, indem ihre Stutfohlen LINTELO CATLOUISE v. Lintelo Gawain das Fohlenchampionat gewann.

Reservesieger in der Sektion B wurde der erst 5-jährige Hengst DEN BRAMEL’S BUCCO v. Linde Hoeve’s Sebastiaan a.d. Hengelhoef’s Blendy v. Sarnau Pharach, gezogen v. G. Gosselink, NL, und im Besitz der Familie Valk aus Radewijk, Niederlande.


Seaside Sweet Lady, Champion D

Der Sieg in der Sektion D entfiel auf die 5-jährige Fuchsstute SEASIDE SWEET LADY v. Palatinate Rodrigo a.d. Santa Barbara v. Gwaliabach Cadwr, Züchterin und Besitzerin Gudrun Wieczorek, Norddeich. Reservesiegerin wurde die 8-jährige Fuchsstute TIRION FOXYANNA v. Degla Country Flyer a.d. Fionda v. Bucklesham Hudwr Du, Züchterin und Besitzerin Dr. Annette Hagedorn, Neuenkirchen-Vörden.

Laurenz kleine Lamping aus Visbek heißt der Züchter und Besitzer des Champions bei den Welsh-Partbred, PAULINE, 11-jährige braune Stute v. Courage a.d. Perle v. Black and Magic.FINDY, 8-jährige braune Stute v. Caesar a.d. Freya v. Colerado, gezogen und im Besitz von Egon Mönnich, Berne, wurde Partbred-Reservechampion.

Blethni Puck und Astra v. Seaholm Gigolo sind die Eltern des Reserve-Fohlenchampions, ein am 01.04. geborenes Welsh-B-Stutfohlen, gezogen und im Besitz der Zuchtgemeinschaft Schoster aus Lutten.


Brandy`s Boy, Jugendsieger

Das Jugendchampionat konnte erringen der 2-jährige WA Hengst BRANDY’S BOY v. H-S Brandy a.d. Stoet’n Joly v. Vikarien’s Yolyon, Züchter und Besitzer Helmut Loerts aus Großefehn. Reserve-Jugendsieger wurde die 2-jährige Welsh B-Stute FRANKENBACH CAT’S POLLY v. Equus Blueberry a.d. Lintelo’s Cat’s Pippa v. Coed Coch Adrian, Züchter und Besitzer Familie Brocks, Ostbevern.

Bei den drei vorgestellten Familien siegten die drei Töchter von Coed Coch Adrian, LINTELO CLAIR a.d. Roman Cleopastra v. Revel Tobias, Besitzer Reemt Schröder, Hude, LINTELO CAT’S PIPPA a.d. Escley Cat Pip v. Clan Pip, Besitzer Familie Brocks, Ostbevern, und LINTELO CATMARY a.d. Lintelo Cat’s Eye v. Coed Coch Planedydd, Besitzerin Yvonne Beekman-Houtzager, Nieuweroord, NL.

In der Führzügelklasse konkurrierten die Geschwister René (4 Jahre) und Janina (7 Jahre) Tabeling aus Rechterfeld miteinander. Janina wurde erster, René zweiter Sieger.

Gleich 13 Starterinnen und Starter gab es in der Prüfung Junior-Handling. Altersmäßig wurden sie in zwei Gruppen aufgeteilt:

Siegerin Gruppe 1: Eileen Ziemer, 9 Jahre, Quakenbrück
Siegerin Gruppe 2: Annika Schmalriede, 14 Jahre, Edewecht