Bericht Foto-Übersicht
Zentrale Welsh-Hengstkörung in Ermelo/Holland
Text und Fotos von Eberhard Holin

Vom 10.-11.Februar fand im Federatiecentrum von Ermelo die diesjährige „Centrale Hengstenkeuring“ statt. Wie in den Jahren zuvor hatten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Freunde der holländischen Welsh-Zucht aus den Anrainerstaaten nach Holland gefunden. Auch aus dem United Kingdom und aus Dänemark waren mehrere ZüchterInnen nach Holland gekommen, u.a. Vertreter der Gestüte Dukes Hill (A), Castlemead(A), Thornberry(B), Glyncoch (A,D), Three-B (A,D), Baledon (A,B) und aus Dänemark Clausholm (A,B) und Maylie (C), ebenso aus Tschechien usw. Vor allem aber Lady Jennifer Evans-Bevan aus Wales, die Repräsentantin der WPCS und Präsidentin der WPCS des Jahres 2005, die die Overseas Medals vergab.

„Algemeen dagkampioen“ Welsh-B-Hengst
Im Vorjahr hatte es der dunkelbraune Orchard Boginov, bekannter NWR-Hengst, Stockmaß 147 cm, 36% Welsh, zum Tagessieger gebracht. Doch in diesem Jahr stahl ihm der Welsh-B-Hengst Breeton Dai, Stockmaß 133 cm diese Schau. Unter starkem Beifall der Zuschauer wurde er Allgemeiner Tageschampion. Im Vorjahr hatte er es bereits zum „Allgemeinen Reserve Tageschampion“ gebracht. Der bewegungsfreudige Fuchshengst, geb.1994, stammt aus der Verbindung von Eyarth Rio und der bekannten Cuppers Mandy Ster, Pref, die in der Zucht durch weitere Abkömmlinge auf sich aufmerksam gemacht hat, wie z.B. Breeton Toy und Breeton Cey. Züchter dieser Hengste ist J.Hillen Maasbree und Besitzer von Breeton Dai ist M.J.A.Jansen aus Keyenborg. Auch Carmana`s Edel Boy, Sieger bei den 7-9jährigen Hengsten ist ein Sohn Breeton Dais. Dai war schon 2003 und 2004 Champion B gewesen.

Breeton Dai, Tagessieger, 12jähriger Welsh-B
„Algemeen reserve dagkampioen“ Welsh-A-Hengst
Auch der Reservetagessieger war für die Züchter kein Unbekannter, Ysselvliedt`s Special Edition. Dieser beeindruckende Palomino-Hengst stammt aus der Anpaarung Revel Jeeves mal Knighton Pincussion, geb.2000, 120 cm Stockmaß (OS). Dieser Hengst hat schon in Dänemark auf Clausholm im Deckeinsatz gestanden. Züchter und Besitzer ist die Familie Yvette und Harold Zoet/Wezep. Im Vorjahr war er bei den 4jährigen und älteren neu zu körenden Hengsten auf den 1.Platz gekommen. In diesem Jahr hatte er sich gegenüber Vlonderzicht`s Harm, einen Palomino von Springbourne Glide, Sieger bei den neu zu körenden Hengsten des Vorjahres und Sieger bei den diesjährigen 4jährigen Hengsten durchgesetzt, außerdem gegen Ysselvliedt`s Sven von Colne Heartsease pref, dem Sieger bei den 7-9jährigen und gegen Knodishall Geraint von Pendock Legend, Sieger bei den 10jährigen und älteren Hengsten (Zweiter in der Klasse der 4jährigen und älteren Hengste auf der Royal Welsh 1995).

Ysselvliedt`s Special Edition, Reservetagessieger, 6jähriger Welsh-A-Hengst
Dreijährige Welsh-As
Im Katalog wurden 33 dreijährige junge Hengste erstmals zur Körung vorgestellt. Nach dem üblichen Beurteilungsverfahren Plastertreten, Musterung im Stand und Trab wurden 5 gekört (rd.15%).

1. WINALDA HIEM`S HENSCHEL von Vechtzicht`s Hywel, Bes. DHR.W.Leeuwis, Ryssen & H. & Y. Zoet, Wezep
2. SPRINGBOURNE CHARMER von Springbourne Caraway, Bes. H. Leeuwenhaag, Rossum
3. FRISIA`S SNOW WIND von Shore Brooks Stanley, Bes. Gebr. Sloof, Ryssen
4. ROETSENEST`S SOLIST von Vechtzicht´s Comet, Bes. J.A.M. Roeters, Ammerzoden
5. SHAMROCK DESERT COBRA von Ceulan Cariadog, Bes. H. Leeuwenhaag, Rossum
Vierjährige und ältere Welsh-As neu zu körende
8 Hengste waren im Katalog aufgeführt, 2 wurden gekört.
1. LACY TRYDAR von Gredington Calon Lan, Bes. Fam. A. Zoet, Putten
2. JOINERS KILKENNY, von Penual Mark, Bes. H.& Y. Zoet, Wezep
Overseas Medal an Windalda Hiem´s Henschel
Dreijährige Welsh-Bs
28 Hengste waren gemeldet, 4 wurden gekört (rd.14%)
1. HENSHOF RAFAEL von Carmana´s Edel Boy, Bes. J.H.M. H. van Rens
2. LINDE HOEVE`S PAGANINI von Linde Hoeve´s Amando, Bes. J. Hammers, Wichmond
3. LUCIUS v. Breeton Dai, Bes R.A. van Dijk, Harreveld
4. LLANGEITHO TARQUIN v Llangeitho Twerp, Bes. H. & D.A. Valk, Radewyk
Vierjährige und ältere Hengste
2 im Katalog gemeldet, 1 gekört
1. BETTON DEMETRI von Boreton Spartacus, Bes. J. Askes, Al Zweeloo
Die Overseas Medal an Henshof Rafael
Sektion D (1 gemeldet)
1. SEVEN MORNINGS BRENIN von Ruska Mister Eiddwen, Bes. Fam. Borgstijn, Cothen
Die Overseas Medal an Henshof Rafael

Sektion NWR
„Nederlands Welsh Rijpony“ mit mindestens 25% Welsh-Blut
44 waren im Katalog aufgeführt, 4 wurden zum 32-Tage-Test zugelassen (rd.9%)

  EINDERSHOF JAMAI von Aester El Nino, Bes. J. van Drie u. D. Bouw, Putten
  BROUWERSHAVEN`S RADETZKY von Kielshoop Honeydas, Bes. Leo Brouwer, Tolbert
  ORCHARD TSECHOV von Verona´s Bo Gi, Bes.: J. W. Jurrius, Vorden
  HAGELKRUIS VALENTIJN von Leuns Veld´s Lord, Bes. Jos & Trudi Houwen, Wanssum

Sektion WPBR
„Welsh Partbred Rijpony“ mit mindestens 12,5% Welsh-Blut
  REMBRANDT von Renoir, Zü H.Müller, Emstek, Bes. Deckstation De Havikehrwaard, wurde gekört und erhielt die Overseas Medal
Tagessieger: Breeton Dai (Sektion B)
Reserve: Ysselvliedt´s Special Edition (Sektion A)
Sieger Sektion A: YSSELVLIEDT´S SPECIAL EDITION
Sieger Sektion B: BREETON DAI
Sieger Sektion D: LIEZELSHOF`S MAGIC
von Menai Sparkling Magic, Bes. D.Daelemans, Puurs, Belgien,
vor Bronfoel Harri von Ebbw Victor, Rappe und H-S Marius, Fuchs,
ebenfalls von Menai Sparkling Magic
Sieger Sektion NWR:
ORCHARD RED PRINCE, geb.2002
Aester el Nino x Orchard Wielalkanoc keur, Bes. J.Kolstein, Vorden

Statt einer „Night of the Stallions” gab es in diesem Jahr einen Dia-Vortrag von P.Goumans, dem Vositzenden der Körkommission zum Thema „Niederländische Welsh-Partbred-Zucht“.


Hegelhof`s Serge, 6-jähriger brauner Welsh-A-Hengst


Vechtzicht`s HY-Binder, Dritter bei den 5-6 jährigen Welsh-A-Hengsten


Linden Hoeve`s Elegant, Sieger bei den 4-jährigen Welsh-B-Hengsten


Hogeland`s Nandor, Sieger bei den 5-6jährigen Welsh-B-Hengsten


Carmana`s Edel Boy, Sieger bei den 7-9jährigen Welsh-B-Hengsten


Liezelhof`s Magic, Champion D


Bodo, Sieger bei den 6jährigen NWR-Hengsten


Orchard Price, Champion bei den NWR-Hengsten

 

Information aus dem Kör-Katalog
“Information für unsere Gäste aus Europa und Übersee
Das „Nederlands Welsh Pony en Cob Stamboek“ (NWPCS) wurde 1959 gegründet. NWPCS hat ungefähr 3000 Mitglieder und organisiert jedes Jahr acht Regionalschauen, die Nationale Hengstschau (National Stallion Show) und die Nationale Stutenschau (National Mare Show), auf der Stuten ausgestellt werden, die auf den Regionalschauen ausgewählt wurden. Über 60.000 Tiere sind registriert. Seit 1959 sind die Vorschriften für die Registrierung der Mutter-Society vollständig beachtet worden und werden für die Sektionen A, B, C und D befolgt. Nicht korrekte Eintragungen (ca.17 Tiere), die in den ersten zwei Jahren (1959 und 1960) vorgenommen worden waren, sind im Jahr 2002 in Absprache mit dem Council und dem Board für das Regelwerk der WPCS in Wales korrigiert worden.

Von 1959 bis 1995 war das Kör-System innerhalb der NWPCS nicht identisch mit dem von Wales und dem Vereinigten Königreich. Ein Hengst erhielt die Decklizenz nur dann, wenn er von der nationalen Körkommission zugelassen wurde. Zusätzliche Voraussetzungen beinhal-ten eine tierärztliche Untersuchung und ein korrektes Pedigree, das über eine Blut-Typisierung bestätigt wurde, selbst wenn ein Hengst bereits in Wales oder im Vereinigten Königreich eine Decklizenz erhalten hatte. Seit 1995 haben wir einen wichtigen Wandel durchgemacht. Seit diesem Zeitpunkt ist das Vergabesystem der Ausstellung der Decklizenz für die Sektionen A, B, C und D identisch mit dem System in Wales und dem Vereinigten Königreich. Alle Tiere, die eine Lizenz nach diesem System erhalten haben, können Nach-zucht hervorbringen, die ordnungsgemäß in unserem Stutbuch registriert wird.

Als Ergebnis dieser Bemühungen ist unsere Nationale Hengstschau zur Prämien-Schau geworden, und eine wachsende Zahl von Züchtern und Eigentümern ziehen es vor, einen „Stammbuch-Prämien-Hengst“ zu besitzen. Sie können aber trotzdem mit einem Basis-Prämien-Hengst züchten und mit der Nachzucht der Prämien-Hengste konkurrieren. Die Nachzucht all unserer Hengste wird zunächst als Fohlen und dann als Dreijährige gerichtet, und die Ergebnisse werden gesammelt und öffentlich dargestellt. Diese Information bildet die Grundlage für die Entscheidung über die Aufrechterhaltung seines Status als „Stammbuch-Prämien-Hengst“ im Alter von etwa 7 Jahren. Dies bedeutet, dass ein Prämien-Hengst von z.B. 10 Jahren als junger Hengst prämiert wurde und qualitätsvolle Nachzucht über mehrere Jahre gebracht hat. Die vollständigen Informationen und die Ergebnisse dieses Beurteilungs-verfahrens stehen den Züchtern zur Verfügung und wir hoffen, dass dies generell zur Qualität der Zucht beiträgt.“

Quelle: Katalog Centrale Hengstenkeuring, Herausg. Nederlands Welsh Pony en Cob Stamboek, Februar 2006-02-10/11

(Übersetzung aus d. Englischen von eho)